ETSY RESOLUTION 2016

During the etsy resolution 2016 workshop running from end of january to end of march over a period of four weeks i had the chance to write a blog post about better product photography for the etsy german streetteam blog to help the participants to imporve their photography skills.

 

How-to-Produktfotografie oder Produktfotografie für absolute Einsteiger

Alexandra ist die Frau, die mit ihrem Etsy Shop mypinchofsalt.etsy.com die Meeresbrise nach Österreich, oder an deinen Arm holt. Sie hat die Kniffe der Produktfotografie raus und ihre besten Tipps für Dich zusammengefasst, damit Deine Produktfotos auch schon bald so schön sind, wie ihre.

 

Seit einer knappen Woche läuft der Etsy Resolution Workshop nun schon und im Forum der dazugehörigen deutschsprachigen Facebookgruppe, die mittlerweile über 1600 Mitglieder zählt, wird eifrigst diskutiert. Etsy Resolution richtet sich vor allem an jene, die mit einem Etsy Shop 2016 neu durchstarten wollen, aber auch an alle, die aus ihrem bestehenden Shop nochmal das beste herausholen wollen, um ihre Verkaufszahlen zu steigern und ihrem Shop den letzten Schliff zu geben.

 

Aufgabe Nummer 1: Mache dein erstes Produktfoto.

Boom! Jeder der online seine Produkte verkaufen möchte, muss sich zwangsläufig damit beschäftigen, wie man Dinge, die man mit viel Liebe und Leidenschaft hergestellt hat, ins rechte Licht rückt. Keine leichte Aufgabe wenn man bedenkt, dass gute Fotografie ja nicht etwas ist, was man so schnell mal nebenbei lernt, sondern ein Beruf. Bloss: Bei Etsy bist du alles in einer Person – dein eigener CEO, Designer, Marketingbeauftragter und eben auch Fotograf.

Ich selbst beschäftige mich schon seit vielen Jahren mit Fotografie, und so wie viele, die jetzt im Rahmen von Etsy Resolution am Anfang stehen, bin auch ich einmal ganz am Anfang gestanden. Blende, Belichtungszeit, ISO und Tiefenschärfe waren für mich Fremdwörter und ich habe mit mehr oder weniger grossem Erfolg versucht, schöne Bilder zu machen. Wenn ich mir heute meine ersten Gehversuche mit der Kamera anschaue, muss ich lachen. Die Bilder von damals sind für mich definitiv nichts, was ich gerne herzeige. Mittlerweile bin ich in der glücklichen Situation, dass mein Freund und gleichzeitig auch Liebe meines Lebens selbständiger Sport- und Aktionfotograf ist und mich in vielen Situationen gecoacht hat. Und ich kann euch sagen, ich habe gelitten. Schließlich hört niemand gerne Kritik. Aber: Das gehört dazu! Und es ist ja auch noch kein Meister vom Himmel gefallen.

So here we are!

 

to read the full blogpost follow the link.